Allgemeine Informationen Monaco Montecarlo

Das Fürstentum Monaco liegt an der Mittelmeerküste zwischen der französischen Stadt Nizza und dem italienischen San Remo. Das kleine Fürstentum bietet eine Vielzahl von edlen Hotels und bedeutenden Sehenswürdigkeiten.

Es ist ringsum von Frankreich, mit dem es eine Zoll- und Währungsunion bildet, umgeben. Mit einer Fläche von knapp zwei Quadratkilometern, die man fast auf dem Münchner Olympiagelände unterbringen könnte, ist es nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat Europas.

Von einem schmalen Küstenstreifen ausgehend liegt ein großer Teil der Landesfläche an oder über den schroffen Hängen des Küstengebirges. Öffentliche Aufzüge helfen die teilweise steilen Aufstiege zu erleichtern. Monaco ist ständig bemüht, mit unterirdischen Baumaßnahmen bzw. durch Landgewinnung ins Meer hinaus die zur Verfügung stehende Fläche zu vergrößern. Dadurch wurde innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte die Staatsfläche um ein Fünftel erweitert, beispielsweise entstand der Stadtteil Fontvieille komplett auf diese Weise.

Die Exklusivität Monacos mit seinem berühmten Casino, dem einzigartigen Zirkusfestival und den zahlreichen rauschenden Festen füllt die Besucher mit Staunen und leert deren Geldbeutel. Nicht nur der Formel 1 Grand Prix zieht jährlich Millionen von Besuchern an, und Prominente geben sich hier in den angesagten Clubs und vornehmen Restaurants täglich die Ehre.